Unser Konzept

Die Ökoschule und das Grüne Klassenzimmer als außerschulischer Lernort sieht es als seine Aufgabe, Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene, erlebnispädagogisch an ökologische, ökonomische und soziale Themen heranzuführen. Ziel ist es, Interesse für die Umwelt zu wecken.

Einerseits stellen Ökoschule und Grünes Klassenzimmer eine Erweiterung zum konventionellen Unterricht dar und dienen daher den Lehrern zur variablen Gestaltungihres Unterrichts. Andererseits stehen beide Orte Lernwilligen jeden Alters offen, um sich aktiv weiterzubilden und Neues zu erfahren. Dabei gestalten wir die jeweiligen Module individuell und orientieren uns an den aktuellen Bildungsplänen Sachsens.

Alles, was uns begegnet, lässt Spuren zurück. Alles trägt unmerklich zu unserer Bildung bei. Ob in der Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen oder in ihren Freizeitaktivitäten – überall spielt Bildung für eine nachhaltige Entwicklung eine entscheidende Rolle.Es bedeutet nicht zuletzt, dass Kinder lernen müssen, wie sie mit komplexem Wissen und schnellen Veränderungen umgehen, Vorstellungen von Gerechtigkeit entwickeln, demokratische Prozesse mitgestalten können, generell an Veränderungen in Umwelt und Gesellschaft partizipieren. Das ist rund um die Ökoschule unser Anliegen. Kinder und Jugendliche brauchen Freiräume und diese nicht nur im räumlichen Sinne. Wir müssen ihnen die Chance geben, die Natur emotional zu erleben. Die Umwelt entdecken, erleben, verstehen...in diesem Sinne wecken wir in Kindern und Jugendlichen das Verständnis für ihre Umwelt.

Der Park mit seinen Aktionszentren Ökoschule und Grünes Klassenzimmer bietet Vielfalt unter einem Dach, wird immer mehr zu einer naturnahen Begegnungsstätte für alle Generationen. Die Lust am Lernen und Erleben wird gezielt durch den Park und seine Umgebung, aber auch durch abwechslungsreich gestaltete Module gefördert, bei denen alle Sinne angesprochen werden.Unsere Umwelt zu erleben und zu erhalten erfordert immer mehr Kreativität. Die Kinder müssen lernen, sie zugestalten. Inspirationen aus der Natur schaffen Neues – das Leben wird in zunehmenden Maße Kreativität erfordern.

Dieses Ziel verfolgt unser Projekt, gleich ob beim Unterricht im Grünen, bei Ferien- und Freizeitaktivitäten, Familiennachmittagen, Kindergeburtstagen oder Umweltfesten.

Weiterlesen …

Unsere Angebote

Frühlingswerkstatt

- Tiere und Pflanzen zwischen Winter und Frühjahr

- Frühblüher im Auwald

- Erlebter  Wald


Sommerwerkstatt

- Ökosystem Wald, Wiese, Gewässer

- Sinnliches Naturerleben - Heil- und Gewürzpflanzen in der Natur und im Bauerngarten

 

Herbstwerkstatt

- Schichten des Waldes

- Mit allen Sinnen - Bäume im Herbst

- Vom Korn zum Brot

 

Winterwerkstatt

- Tiere und Pflanzen zwischen Herbst und Winter

- Papierschöpfen

- Gestalten mit Naturmaterialien entsprechend der Jahreszeit

 


Angebote für Schüler der Klassen 5 -12, Berufsschüler und Familien


Auwald / Wald als Lebensgemeinschaft

Pflanzenfamilien / Pflanzenbestimmung - Nahrungsketten - Stockwerke des Waldes und seiner Bewohner - Lebensraum Boden Leben am und im Wasser - Lebensraum Wiese - Bedeutung der Wälder - Waldschäden

 


Stadtökologie
Lebensräume in der Stadt - Bedeutung der Parks - Straßenbäume - Straßen- und Wegränder / Brachflächen - Leben zwischen Steinen - Pflanzen auf Dächern und Mauern - Einflüsse des Menschen - veränderte Landschaft - Lebensräume aus zweiter Hand

 

Wetter, Klima, Klimawandel, erneuerbare Energien, nachwachsende Rohstoffe 

 

Recycling, Upcycling  

 

Rauchen - Eine Gefahr für die Umwelt (eine Annäherung an das Thema Rauchen aus der Sicht des Tabakanbaus)

 

 

 

Natürlich können wir auch Projekte und Themen nach ihren Wünschen variieren.

 

 

Der Projektunterricht findet in der Zeit von 9.30 - 12.00 Uhr statt und kostet je Schüler 3,00 Euro.

Falls zusätzlich ein Bastelangebot oder ein Essen gewünscht wird, berechnen wir 4,00 Euro je Schüler.